Lidchirurgie

Der Altertung fachkundig entgegenwirken

Operation von Schlupflidern/Operation bei Dermatochalasis

Einleitung

Die Augenpartie ist schon relativ früh vom Alterungsprozess betroffen. Damit verändert sich das Erscheinungsbild des Gesichts manchmal bereits in jungen Jahren. Oftmals familiär bedingt, entwickeln sich Augenfältchen, Tränensäcke und erschlaffte Augenlider, manchmal mehr, manchmal weniger ausgeprägt. Bei einer sogenannten Lidplastik wird überschüssige Haut am Ober- und/oder am Unterlid entfernt. Je nach Bedarf entfernen wir zusätzliches lokales Fettgewebe.

Bei der Straffung der Unterlider eliminieren wir durch weitere Fettentfernung störende Tränensäcke. Das Ausmass der Korrektur ist abhängig vom  individuellen Zustand der Lider. Durch die Lidplastik werden die Oberlider glatter, der Blick wird offener und die Augen wirken strahlender. Die Entfernung der Tränensäcke bewirkt zusätzlich einen wacheren Ausdruck. Als Folge des Eingriffs bleibt lediglich eine feine, dünne Linie, die sich an der natürlichen Oberlidfalte orientiert.

Verwandte Begriffe: Oberlidplastik, Oberlidkorrektur, Oberlidstraffung, Blepharoplastik, 

Die Lidhaut ist eine besonders zarte und empfindliche Haut. Der Alterungsprozess ist an den Lidern schon recht früh zu beobachten, so dass manche Menschen schon in relativ jungen Jahren eine Oberlidstraffung in Erwägung ziehen.

Das Ausmass der Lidhauterschlaffung ist abhängig vom Alter und von der individuellen Hautbeschaffenheit. Bereits eine mässige Oberliderschlaffung kann dem Betroffenen einen sehr müden und gelangweilten Gesichtsausdruck verleihen. Im fortgeschrittenen Alter kann die Oberlidhaut bis an den Rand der Wimpern heranreichen. Durch sein Eigengewicht ermüdet das Lid rasch. In ausgeprägten Fällen kann die Oberliderschlaffung sogar zu einer Sehfeldeinschränkung führen. Beim Beratungsgespräch ist das gewünschte Ergebnis der Oberlidstraffung vor einem Spiegel annähernd simulierbar. Bei Bedarf kann die Oberlidstraffung mit anderen Operationen, wie z.B. Unterlidstraffung oder Brauensuspension, kombiniert werden.

Die Oberlidstraffung

Ablauf der Operation

Die Oberlidstraffung kann ambulant und in örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Auf Wunsch des Patienten ist auch eine leichte Sedierung (Dämmerschlaf) möglich. Die Oberlidstraffung dauert ungefähr 30 bis 45 Minuten. Vor der Betäubung wird die Schnittführung angezeichnet. Die untere Schnittlinie ist in der Regel die von Natur aus vorhandene Oberlidfalte. Mit einem Pinzettentest kann man dann die überschüssige Haut markieren und anschliessend die Betäubung setzen.

Am Ende der Oberlidstraffung wird die Wunde mit feinem Nahtmaterial vernäht und zusätzlich mit Klammerpflaster stabilisiert. Bei der Oberlidstraffung genügt es in den meisten Fällen nicht, einfach die Haut zu entfernen. Man muss auch den Überschuss des Augenringmuskels, mit dem man das Lid schliesst, entfernen.

Auch ist meistens eine Vorwölbung des Fettgewebes des Augapfels zu verzeichnen, das man ebenfalls korrigieren muss.

Die Blutstillung erfolgt mit einer feinen elektrischen Pinzette oder Nadel, mit der man die kleinen Blutgefässe verödet, um Blutergüsse zu vermeiden. Bei diesen Aktionen muss der Lidhebermuskel geschont werden, sonst kann es zu einem Abfallen des Oberlides kommen. Entfernt man zu viel vom Fettgewebe, so kann das Auge ein Stück in die Augenhöhle fallen, was die Ästhetik stark beeinträchtigt. Die Mediziner nennen dies Enophthalmus (eingesunkenes Auge). Wird zu viel Haut entfernt, so treten Probleme beim Schliessen des Lides auf.

In der geübten Hand zum Beispiel der Fachärzte der Augentagesklinik Bülach stellt die Oberlidstraffung einen kleinen Eingriff dar, der dem Gesicht ein wacheres und jüngeres Aussehen verleiht.

Tränendrüse

Die Tränendrüse, die sich am äusseren oberen Lidanteil befindet und normalerweise nicht auffällt, kann in einigen Fällen durch Erschlaffung des umgebenden Gewebes vorfallen und zu einer Vorwölbung am Oberlid führen. Auch diese Veränderung kann im Rahmen einer Oberlidstraffung korrigiert werden, indem der Augenarzt die Tränendrüse an ihren Ursprungsort verlagert.

Hängende Lider oder Epikanthus medialis

Oberlidstraffung

Nachbehandlung

In den ersten Tagen führt häufiges Kühlen zu einer geringeren Schwellung und beschleunigt die Wundheilung. Eine erhöhte Lage des Kopfes beim Schlafen ist nach der Oberlidstraffung aus demselben Grund empfehlenswert. Das Nahtmaterial kann nach etwa einer Woche gezogen werden. Die feinen Klammerpflaster sollten ebenfalls erst beim Ziehen der Fäden entfernt werden. Das Auge darf eine weitere Woche lang nicht gerieben werden. Auf keinen Fall sollte selbstständig eine Narbencreme angewendet werden. Dies kann zu einer Verbreiterung der Narbe führen. Planen Sie für den Zeitraum von 2 Wochen ab Operation keine repräsentativen Aktionen (Auftritte, Feste oder Reisen). Zudem sollten Sie sich 6 Wochen lang nicht exzessiv der Sonne aussetzen.

Die Kosten

Der Preis für eine kosmetische Oberlidstraffung beidseits beträgt CHF 3500.–. Der Preis für eine Operation bei altersbedingten Schlupflider mit Beeinträchtigung des Gesichtsfeldes wird zu 90% von der Grundversicherung übernommen. Zuvor muss eine Kostengutsprache mit Fotodokumentation und Gesichtsfeld von der betreffenden Krankenkasse eingeholt werden.

Ihr nächster Schritt

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Telefon 044 872 90 40

Augentagesklinik Bülach
Dr. med. Antonius Hegyaljai
Dr. med. Korinna Hofheinz
Dr. med. Sandra von Schulthess

Sonnenhof 1
8180 Bülach

Wie Sie uns finden
Mit dem Auto oder ÖV

Telefonzeiten

Mo–Fr morgens 8.00–11.30 Uhr
Mo–Fr nachmittags 14.00–16.30 Uhr

Sprechstunden sind nur nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Tel.: +41 44 872 90 40
Fax: +41 44 872 90 41

Notfalldienst
+41 44 872 90 40
Detailinfos

Über uns

Die kompetente Klinik für Ihre Augen in 8180 Bülach, mitten im Zürcher Unterland: Die Augentagesklinik Bülach bietet fundierte Abklärungen aller Fehlsichtigkeiten und Augenleiden an und behandelt sie in der Regel selbst. Unsere ausgewiesenen Fachärzte führen sowohl medizinisch angezeigte als auch Lifestyle-Behandlungen und –Operationen durch.

Detailinfos